Startseite

Fasten nach Buchinger in den schönsten Gebieten in Sachsen Osterzgebirge, Sächsische Schweiz und dem Thüringer Wald  

NEU: Fasten und Wandern in Dresden ab 2015

 

Allgemein soll das Fasten mittels Verzicht oder reduzierter Nahrungsaufnahme mehreren Zwecken dienen:

  • Hilfe – bei Magen-, Leber-, Gallen- und Darmstörungen (Sodbrennen, Reizmagen, Reizdarm)
  • Führt zur Erhöhung der Willenskraft und Vorbereitung auf spezielle Herausforderungen
  • Kopfschmerz, Migräne
  •  Leistungsabfall
  •  Förderung der Wahrnehmung und der eigenen Aufmerksamkeit
  •  Hilft bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, Rücken-, Nacken-, Schulter-, Armschmerzen
  • dem Zuwachs an psychischer und sozialer Kontrolle bzw.
  •  Weichteil- und Gelenkrheuma (Arthritis, Arthrose)
  •  Gicht, erhöhte Harnsäure
  •  Hilfe bei Herz- und Kreislaufstörungen, Herzbelastung mit Sauerstoffmangel, zu niedrigem oder zu hohem  Blutdruck usw.
  • Chronischen Infekten
  • Erhöhung der Lebenserwartung und einer Verzögerung des Alterungsprozesses
  • Und beschert einen Gewinn an seelischer Harmonie und an Demut

 

Über Brühen, Säfte und Tees nehmen die Fastenden täglich rund ca. 250 Kalorien zu sich – viel Bewegung gehört zum Tagesablauf und sorgt dafür, dass in der Zeit weniger Muskelmasse abgebaut und stattdessen die Fettverbrennung verstärkt wird.

Wichtiger ist für die Befürworter aber ohnehin das körperliche Wohlbefinden – auch und gerade bei oben genannten Krankheiten.

Fasten und Wandern ist der beste Wanderweg zur Gesundheit

Neufaster sind herzlich willkommen, alle Fragen werden von Anfang bis zum Ende besprochen.

Nächster Fastenwanderntermin

There are no events to display